innovativ | vernetzt | engagiert
000

ZUKUNFTS­FÄ­HI­GE INITIA­TI­VEN IM MÄR­KI­SCHEN KREIS

KOM­PE­TEN­ZEN BÜN­DELN

Die Wirt­schaft im Mär­ki­schen Kreis ist klein- und mit­tel­stän­disch struk­tu­riert. Kon­zern­struk­tu­ren feh­len nahe­zu ganz. Umso wich­ti­ger ist es, die auf die zahl­rei­chen Unter­neh­men ver­teil­ten Kom­pe­ten­zen zusam­men­zu­füh­ren.

Stär­ken bün­deln, Schlag­kraft und Wett­be­werbs­fä­hig­keit aus­bau­en – das sind die Zie­le der GWS. Die von der GWS gestar­te­ten und mode­rier­ten Initia­ti­ven wie Gesund­heits­wirt­schaft und Maschi­nen­bau ori­en­tie­ren sich an den Kern­bran­chen der Regi­on oder grei­fen spe­zi­el­le, struk­tu­rel­le The­men auf.

In Ergän­zung dazu beglei­tet die GWS die von den IHKs in Süd­west­fa­len gestar­te­ten und betreu­ten Initia­ti­ven Auto­mo­ti­ve und Gebäu­de­tech­nik.

NETZ­WER­KE

Bran­chen­in­itia­ti­ve Gesund­heits­wirt­schaft
Süd­west­fa­len e.V.

Das seit dem Jahr 2005 regio­nal eta­blier­te Netz­werk Bran­chen­in­itia­ti­ve Gesund­heits­wirt­schaft Süd­west­fa­len e.V. ver­steht sich als Impuls­ge­ber, Kon­takt­bör­se, Inno­va­ti­ons­mo­tor und Wis­sens­pool und bün­delt durch sei­ne aktu­ell 59 Mit­glie­der her­aus­ra­gen­de Kom­pe­ten­zen, die durch natio­na­le und inter­na­tio­na­le Allein­stel­lungs­merk­ma­le gekenn­zeich­net sind.

Trans­fer­ver­bund
Süd­west­fa­len

Um Unter­neh­men einen schnel­le­ren und direk­ten Zugang zu den rich­ti­gen Ansprech­part­nern aus For­schung und Hoch­schul­land­schaft zu ermög­li­chen wur­de der „Trans­fer­ver­bund Süd­west­fa­len“ gegrün­det. Vie­le Insti­tu­te und Ein­rich­tun­gen mit Kom­pe­ten­zen bei tech­no­lo­gi­schen und inno­va­ti­ven Fra­ge­stel­lun­gen enga­gie­ren sich für die­ses Pro­jekt.

Netz­werks Maschi­nen­bau
Süd­west­fa­len

Mit der Initi­ie­rung eines bran­chen­be­zo­ge­nen Netz­werks Maschi­nen­bau Süd­west­fa­len (NEMAS) soll die wirt­schaft­li­che Kraft des Maschi­nen­baus in der Regi­on zusätz­lich gestärkt wer­den. Das Netz­werk ist in ers­ter Linie als eine Koope­ra­ti­ons­platt­form kon­zi­piert, die durch Infor­ma­ti­on, Kom­mu­ni­ka­ti­on und Mark­trans­pa­renz die Maschi­nen­bau-Unter­neh­men Süd­west­fa­lens zusam­men­bringt.

Bran­chen­in­itia­ti­ve Gesund­heits­wirt­schaft
Süd­west­fa­len e.V.

Das seit dem Jahr 2005 regio­nal eta­blier­te Netz­werk Bran­chen­in­itia­ti­ve Gesund­heits­wirt­schaft Süd­west­fa­len e.V. ver­steht sich als Impuls­ge­ber, Kon­takt­bör­se, Inno­va­ti­ons­mo­tor und Wis­sens­pool und bün­delt durch sei­ne aktu­ell 59 Mit­glie­der her­aus­ra­gen­de Kom­pe­ten­zen, die durch natio­na­le und inter­na­tio­na­le Allein­stel­lungs­merk­ma­le gekenn­zeich­net sind.

Trans­fer­ver­bund
Süd­west­fa­len

Um Unter­neh­men einen schnel­le­ren und direk­ten Zugang zu den rich­ti­gen Ansprech­part­nern aus For­schung und Hoch­schul­land­schaft zu ermög­li­chen wur­de der „Trans­fer­ver­bund Süd­west­fa­len“ gegrün­det. Vie­le Insti­tu­te und Ein­rich­tun­gen mit Kom­pe­ten­zen bei tech­no­lo­gi­schen und inno­va­ti­ven Fra­ge­stel­lun­gen enga­gie­ren sich für die­ses Pro­jekt.

Netz­werks Maschi­nen­bau
Süd­west­fa­len

Mit der Initi­ie­rung eines bran­chen­be­zo­ge­nen Netz­werks Maschi­nen­bau Süd­west­fa­len (NEMAS) soll die wirt­schaft­li­che Kraft des Maschi­nen­baus in der Regi­on zusätz­lich gestärkt wer­den. Das Netz­werk ist in ers­ter Linie als eine Koope­ra­ti­ons­platt­form kon­zi­piert, die durch Infor­ma­ti­on, Kom­mu­ni­ka­ti­on und Mark­trans­pa­renz die Maschi­nen­bau-Unter­neh­men Süd­west­fa­lens zusam­men­bringt.

Gesell­schaft zur Wirt­schafts- und Struk­tur­för­de­rung
im Mär­ki­schen Kreis mbH
Lin­den­stra­ße 45
58762 Alte­na
Tel.: 02352 9272 13
Fax: 02352 9272 20
Mail: mail@gws-mk.de
Impres­sum
Daten­schutz